NRW

Benediktpreis für „Stolperstein“-Künstler Demnig

Auszeichnungen

Freitag, 12. April 2019 - 15:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mönchengladbach. Der Initiator der „Stolpersteine“, Gunter Demnig, erhält 2020 den Benediktpreis von Mönchengladbach. Der 71 Jahre alte Künstler habe mit seinem Projekt ein großangelegtes, ortsspezifisch verwirklichtes Mahn- und Denkmal ins Leben gerufen, teilte der Verein Benediktpreis von Mönchengladbach am Freitag mit. Die von Demnig in Bürgersteige eingelassenen Steine tragen auf der Oberseite eine Messingtafel mit den Namen der Menschen, die dort früher lebten und die Opfer der NS-Willkür wurden. Demnig hat nach Angaben des Vereins seit 1990 etwa 70 000 Steine in Deutschland und europäischen Ländern gesetzt.

Gunter Demnig. Foto: Sven Hoppe/Archivbild

Die mit 5000 Euro dotierte und alle zwei Jahre vergebene Auszeichnung soll im Frühjahr 2020 überreicht werden. Die Preisträger werden für wertorientiertes Handeln vor dem Hintergrund der christlich-abendländischen Erfahrungen geehrt. Ausgezeichnet wurden zuletzt die Journalistin Dunja Hayali und Königin Silvia von Schweden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.