Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Bericht: Moskau verzichtet auf Kaufoption für Schürrle

Fußball

Freitag, 17. April 2020 - 20:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Moskau. Ex-Weltmeister André Schürrle (29) kehrt von Spartak Moskau zu Borussia Dortmund zurück. Der russische Fußball-Erstligist werde die Kaufoption für den BVB-Leihspieler nicht ziehen, schrieb die „Bild“-Zeitung am Freitag auf ihrer Internetseite. „Es ist korrekt. Wir sind mit André einvernehmlich übereingekommen, die vertraglich vereinbarte Kaufoption nicht zu ziehen“, wurde Spartak-Sportdirektor Tomas Zorn (33) zitiert. „Aber André ist ein herausragender Fußballer, der unser junges Team mit seiner Erfahrung bereichert hat.“

Spartaks Spieler Andre Schürrle jongliert mit dem Ball. Foto: Alexander Stupnikov/Sputnik/dpa/Archivbild

Der Ex-Nationalspieler, der mit der DFB-Elf 2014 bei der WM in Brasilien triumphiert hatte, steht seit Ende Juli 2019 als Leihspieler in Moskau unter Vertrag. Auch in Russland ruht der Spielbetrieb aufgrund der Coronavirus-Pandemie und Schürrle erholt sich derzeit in Berlin von einer leichten Knöchelfraktur, wie der 29-Jährige am Wochenende in einer Videoschalte sagte. In Dortmund hat er noch einen Vertrag bis 2021.

Ihr Kommentar zum Thema

Bericht: Moskau verzichtet auf Kaufoption für Schürrle

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha