NRW

Bertelsmann stellt in Berlin Zahlen für 2017 vor

Dienstleistungen

Dienstag, 27. März 2018 - 00:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Berlin. Am Dienstag stellt Bertelsmann seine Zahlen für 2017 vor. Europas größtes Medien-, Buch- und Dienstleistungsunternehmen will noch digitaler und wirtschaftlicher werden. Ob Vorstandschef Thomas Rabe seine Ziele erreicht, zeigt ein Blick in die einzelnen Sparten.

Die Verwaltungsgebäude von Bertelsmann. Foto: Bernd Thissen/Archiv

Der Medien-, Buch- und Dienstleistungskonzern Bertelsmann stellt heute in Berlin seine Geschäftszahlen für das Jahr 2017 vor. Nach einem Gewinnsprung in den ersten neun Monaten auf knapp 700 Millionen Euro steuert Konzernchef Thomas Rabe für das Gesamtjahr erneut einen Milliarden-Gewinn an. 2016 lag dieser Wert bei 1,14 Milliarden Euro. Rabe trimmt alle Konzernbereiche auf Digitalisierung und Wirtschaftlichkeit. Ende Januar hatte er deshalb angekündigt, sich von Teilen der Dienstleistungstochter Arvato trennen zu wollen. Das Geschäft mit Callcentern und Löschteams für Facebook wirft nach Ansicht des Unternehmens mit Sitz in Gütersloh nicht genug ab.

Zu Bertelsmann zählen die acht Unternehmensbereiche RTL Group (TV- und Radio-Sender), Penguin Random House (Buchverlag), Gruner + Jahr (Zeitschriften), der Dienstleister Arvato, eine Drucksparte sowie der Musikverlag BMG und die noch jungen Unternehmenssparten für das Bildungsgeschäft (Education) und digitale Neugründungen (Investments).


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.