NRW

Beschuldigter Kölner Kirchenrichter scheidet aus

Kirche

Montag, 3. Mai 2021 - 14:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Der Kirchenrichter Günter Assenmacher, dem im Kölner Missbrauchsgutachten Pflichtverletzungen vorgeworfen worden waren, ist aus seinem Amt ausgeschieden. Das teilte das Erzbistum Köln am Montag mit. Der 69-Jährige war zuvor schon als Reaktion auf das Gutachten von Kardinal Rainer Maria Woelki vorläufig von seinen Dienstpflichten entbunden worden. Das im März vorgestellte Gutachten des Strafrechtlers Björn Gercke hatte den Umgang des Erzbistums mit Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs von Kindern durch Priester untersucht. Als Offizial war Assenmacher unter anderem für kirchengerichtliche Angelegenheiten zuständig.

© dpa-infocom, dpa:210503-99-449046/2

Ihr Kommentar zum Thema

Beschuldigter Kölner Kirchenrichter scheidet aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha