NRW

Beste Krimi-Autoren erhalten Friedrich-Glauser-Preise

Auszeichnungen

Samstag, 13. April 2019 - 01:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Aachen. Wer hat den besten Thrill, wer lässt am schönsten morden? Die Autorenvereinigung Syndikat zeichnet zum Abschluss ihres Treffens die besten Krimis aus.

Mit der Verleihung der Friedrich-Glauser-Preise geht heute das Treffen deutschsprachiger Krimi-Autoren in Aachen zu Ende. Nach Angaben der Autorenvereinigung Syndikat wurden aus rund 700 eingereichten Titeln 20 Werke aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in vier Kategorien nominiert.

Die Friedrich-Glauser-Preise sind mit insgesamt 10 000 Euro dotiert und nach dem Schweizer Schriftsteller Friedrich Glauser (1896-1938) benannt, der für die „Wachtmeister Studer“-Romane bekannt ist.

Das Festival „Criminale“ wird seit 1986 jährlich an wechselnden Orten veranstaltet. Es ist Autorenkongress und Austauschplattform. Organisiert wird das Festival von der Autorengruppe Syndikat, in der etwa 750 Krimi-Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv sind.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.