NRW

Betrüger gibt sich am Telefon als Mitarbeiter des FBI aus

Kriminalität

Freitag, 11. März 2022 - 12:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Iserlohn. „Guten Tag, FBI!“ ist ein klassischer Satz aus US-Krimiserien. Ähnliches hat nun offenbar ein 23-Jähriger im echten Leben im Sauerland zu Ohren bekommen. Bei dem Mann meldete sich am Donnerstagmittag am Telefon ein angeblicher Mitarbeiter des FBI, wie die Polizei am Freitag mitteile - offensichtlich ein Betrüger. Der Anrufer sprach den Angaben zufolge Deutsch mit englischem Akzent und teilte dem 23-Jährigen mit, dass auf seinen Namen angeblich mehrere Konten in Berlin eröffnet worden seien. Er müsse nun dringend mit dem FBI kooperieren, um Schaden abzuwenden. Die angebliche Lösung: Eine App, damit man auf sein Smartphone zugreifen könne.

Dem 23-Jährigen aus Iserlohn sei das „verdächtig“ vorgekommen, berichteten die Beamten. Er habe dem Anrufer daher mitgeteilt, dass er sich zunächst bei der Polizei rückversichern werde. Der Unbekannte habe das Gespräch daraufhin beendet. „Vermutlich wollte der Betrüger mittels der App Kontodaten und Passwörter des Geschädigten abfangen“, erklärten die Ermittler.

© dpa-infocom, dpa:220311-99-478017/2

Ihr Kommentar zum Thema

Betrüger gibt sich am Telefon als Mitarbeiter des FBI aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha