NRW

Betrüger werfen 100 Reifen in Straßengraben

Kriminalität

Dienstag, 16. Juli 2019 - 16:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Nordwalde.

Bizarrer Betrug in Nordwalde (Kreis Steinfurt): Zwei Unbekannte boten einem Unternehmer an, für ihn Altreifen zu entsorgen. Der Mann schlug ein, übergab 100 Reifen und bezahlte das Duo zum Großteil mit einer Tonne Altmetall. Die Männer luden alles in einen Transporter und fuhren davon. „Mehrere Tage später machte der Nordwalder einen unerwarteten Fund“, so die Polizei in einer Mitteilung vom Dienstag: „Unweit des Verladeortes lagen die Reifen im Straßengraben.“ Die Polizei hat die Ermittlungen zu den beiden Betrügern (ca. 20 und 45 Jahre alt) aufgenommen und warnt vor der neuen Masche.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.