NRW

Betrug mit Taxi-Gutscheinen: Polizei durchsucht Wohnung

Kriminalität

Dienstag, 28. Januar 2020 - 13:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Im Fall eines mutmaßlichen großangelegten Betrugs mit Taxi-Gutscheinen der Deutschen Bahn haben Polizisten die Wohnung eines Taxiunternehmers in Dortmund durchsucht. „Dabei wurden umfangreiche Beweismittel sichergestellt“, teilte die Bundespolizei Nordrhein-Westfalen zu der Aktion am Dienstagmorgen via Twitter mit. Mehrere Bahnmitarbeiter und Taxifahrer sollen die Gutscheine in voller Höhe bei der Bahn abgerechnet haben, ohne dass Fahrten zurückgelegt wurden. Die mutmaßliche Bande soll so rund 156 000 Euro ergaunert haben.

Ein Polizeifahrzeug steht während einer Verkehrskontrolle mit Blaulicht auf der Straße. F. Foto: Patrick Seeger/dpa

Normalerweise ermöglicht die Deutsche Bahn mit diesen Scheinen Fahrgästen eine Weiterfahrt, die aufgrund von Zugausfällen gestrandet sind. Bereits im Dezember hatten Ermittler bei Durchsuchungen unter anderem 28 000 Euro Bargeld, eine Waffenattrappen, zahlreiche Datenträger, Computer und Unterlagen sowie weitere Taxischeine sichergestellt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.