NRW

Betrunken: Flucht vor Streifenwagen und wendet auf Autobahn

Kriminalität

Dienstag, 29. Dezember 2020 - 12:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Viersen.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Auf der Flucht vor Streifenpolizisten hat ein Betrunkener seinen Wagen mitten auf der Autobahn 61 bei Viersen gewendet, um seine Verfolger abzuschütteln. Die Einsatzkräfte hätten den Geisterfahrer wenig später stoppen und von der Autobahn lotsen können, teilte die Polizei am Dienstag mit. Bei der anschließenden Kontrolle in der Nacht zum Montag sei den Beamten Alkoholgeruch bei dem stark schwankenden 46-Jährigen aufgefallen. Ein Alkoholtest ergab demnach einen Wert von etwa 1,8 Promille. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann keine Fahrerlaubnis hatte. Ihn erwartet nach dem „lebensgefährlichen Fluchtversuch“ ein Strafverfahren, hieß es.

Ihr Kommentar zum Thema

Betrunken: Flucht vor Streifenwagen und wendet auf Autobahn

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha