Betrunkener Autofahrer auf drei Reifen erwischt

dpa/lnw Erftstadt. Mit nur drei Reifen an seinem Wagen ist am Samstagabend ein betrunkener Autofahrer bei Erftstadt unterwegs gewesen. Der 27-Jährige sei aufgefallen, weil er mit 30 Stundenkilometern auf der Bundesstraße fuhr, teilte die Polizei am Sonntag mit. Neben dem rechten Vorderreifen fehlten seinem Auto auch die zugehörige Felge und die vordere Stoßstange. Verletzt war der 27-Jährige nicht.

Betrunkener Autofahrer auf drei Reifen erwischt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: picture alliance/Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Laut Polizei gab der Mann an, dass ihm der Reifen geplatzt sei. Die Beamten verfolgten demnach die Kratzspur auf der Straße mehrere Kilometer zurück, konnten aber keine Unfallstelle finden. Ein Atemtest ergab, dass der Fahrer 1,2 Promille Alkohol im Blut hatte. Seinen Führerschein musste er abgeben. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 4000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210418-99-251179/2