NRW

Betrunkener Fahrer ohne Führerschein missachtet Quarantäne

Gesundheit

Mittwoch, 30. Dezember 2020 - 12:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Espelkamp. Mit einer deutlichen Alkoholfahne hat die Polizei in Espelkamp in Ostwestfalen in der Nacht auf Mittwoch einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Dabei stellte sich heraus, dass der 41-Jährige keinen Führerschein hat und wegen einer Infizierung mit dem Coronavirus eigentlich in Quarantäne sein müsste, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten brachten den unkooperativ auftretenden Mann für eine Blutprobe ins Krankenhaus und anschließend in die häusliche Quarantäne. Auf den Autofahrer warten Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Ausgangssperre und das Infektionsschutzgesetz, Trunkenheit am Steuer und wegen Fahrens ohne Führerschein.

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Im gesamten Kreis an der Landesgrenze zu Niedersachsen gab es laut der Polizei des Kreises Minden-Lübbecke in derselben Nacht 14 festgestellte Verstöße gegen nächtliche Ausgangssperren. Die waren verhängt worden, weil die Zahl der Neuinfizierten pro Woche auf 100 000 Einwohner in einigen Städten und Gemeinden in den vergangenen Wochen weit über dem Grenzwert von 200 lagen.

Ihr Kommentar zum Thema

Betrunkener Fahrer ohne Führerschein missachtet Quarantäne

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha