Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Betrunkener „Geisterradler“ auf Autobahn 4 unterwegs

Verkehr

Freitag, 26. Oktober 2018 - 12:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Mit ihrem Anruf bei der Polizei haben zwei Autofahrer einem betrunkenen „Geisterradler“ auf der A4 bei Köln wahrscheinlich das Leben gerettet. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der 17 Jahre alte Radfahrer in der Nacht zum Donnerstag telefonierend auf dem Überholstreifen in Richtung Olpe unterwegs - noch dazu ohne Licht und in falscher Richtung. Zwei Autofahrer alarmierten die Polizei. Die Beamten sperrten die Strecke, während der 17-Jährige an der Ausfahrt Bensberg von der Autobahn herunter radelte. Polizisten nahmen den jungen Mann mit zur Wache. Gegen ihn wird nun wegen verschiedener Verkehrsverstöße ermittelt.

Ihr Kommentar zum Thema

Betrunkener „Geisterradler“ auf Autobahn 4 unterwegs

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha