NRW

Betrunkener Pedelec-Fahrer gleich zwei Mal erwischt

Verkehr

Sonntag, 22. August 2021 - 15:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Warburg. Gleich zwei Mal innerhalb weniger Stunden ist ein betrunkener Pedelec-Fahrer in Warburg (Kreis Höxter) von der Polizei angehalten worden. Der 54-Jährige habe eine rote Ampel missachtet, sei in Schlangenlinien gefahren und bei der Überprüfung umgekippt, teilten die Beamten am Sonntag mit. Der Mann sei dabei in der Nacht auf Samstag auf eine Wiese gefallen und unverletzt geblieben. Nachdem ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen wurde und er seinen Weg zunächst zu Fuß fortsetzte, wurde er den Angaben zufolge zwei Stunden später von der gleichen Streife erneut gestoppt - wieder auf dem Elektrofahrrad. Dieses wurde schließlich sichergestellt. Offenbar stand er immer noch unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken, hieß es.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210822-99-927924/2

Ihr Kommentar zum Thema

Betrunkener Pedelec-Fahrer gleich zwei Mal erwischt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha