NRW

Betrunkener Radfahrer gestürzt: Lebensgefahr

Unfälle

Sonntag, 8. Juli 2018 - 12:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Nicolas Armer/Archiv

Ein betrunkener Radfahrer ist in Köln an einem Tor hängengeblieben, gestürzt und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Der 43-Jährige wurde am Samstagabend nach dem Unglück notoperiert. Er war zuvor auf seiner Fahrt vermutlich mit dem Bremshebel an einem Tor hängen geblieben, schilderte die Polizei den Unfall in einer Mitteilung. Dadurch schlug der Lenker um, und der Mann prallte mit dem Kopf gegen eine angrenzende Mauer. Anschließend stürzte er auf die Straße. Der Mann, der bei dem Unglück schwerste Kopfverletzungen erlitt, sei stark alkoholisiert gewesen, hieß es.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.