NRW

Betrunkener fährt mit Auto auf Straßenbahnschienen

Unfälle

Sonntag, 19. November 2017 - 10:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Ein Auto wird aus dem Gleisbett der Straßenbahn gezogen. Foto: Martin Gerten

Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonntagmorgen in Düsseldorf die Schienen einer Straßenbahn mit der Fahrspur der Haroldstraße verwechselt. Der 21-Jährige fuhr mit seinem Wagen rund 150 Meter durch das Gleisbett in der Fahrbahnmitte, bevor er seinen Irrtum bemerkte. Laut Polizei blieb er unverletzt, zeigte aber deutliche Ausfallerscheinungen. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an. Die Bergung des Wagens dauerte eine Stunde. Der Bahnverkehr ruhte in der Zeit.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.