NRW

Betrunkener fährt mit Auto entgegen der Fahrtrichtung

Notfälle

Freitag, 14. Mai 2021 - 18:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Ein 30-Jähriger hat in Köln seinen Wagen als Falschfahrer auf eine Brücke gesteuert. Der Mann sei am Donnerstagabend unter erheblichem Alkoholeinfluss entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf die Flussquerung gefahren, berichtete die Polizei am Freitag. Auf der Brücke verursachte er eine Kollision mit leichtem Sachschaden. Später stoppten ihn Einsatzkräfte, die von mehreren Verkehrsteilnehmern alarmiert worden waren. Sie stellten den Führerschein des Mannes und seinen Kleinwagen sicher. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als zwei Promille.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210514-99-601833/2

Ihr Kommentar zum Thema

Betrunkener fährt mit Auto entgegen der Fahrtrichtung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha