NRW

Betrunkener flieht vor Polizei und lässt Auto einfach stehen

Kriminalität

Sonntag, 3. Juli 2022 - 14:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Würselen. Auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle ist ein betrunkener Autofahrer auf der Autobahn 544 bei Würselen gegen die Leitplanke geprallt. Anschließend ließ er sein Auto und seine beiden Mitfahrer zurück und flüchtete zu Fuß, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen gab der 23-Jährige am frühen Samstagmorgen vor der Kontrollstelle auf der Autobahn Gas und flüchtete in Richtung Aachen. Als er die A544 bei Würselen verlassen wollte, verlor er die Kontrolle und kollidierte mit der Leitplanke.

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Nachdem er zunächst weggelaufen war, sei der 23-Jährige kurz darauf selbst zurück zur Unfallstelle gekommen. Seinen Führerschein musste der Fahrer abgeben. Ein Test ergab bei ihm einen Alkoholwert von 1,4 Promille.

© dpa-infocom, dpa:220703-99-893197/2

Ihr Kommentar zum Thema

Betrunkener flieht vor Polizei und lässt Auto einfach stehen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha