NRW

Bewaffnete rauben Internet-Uhrenhändler aus

Kriminalität

Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 17:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Siegburg.

Bewaffnete Täter haben in Siegburg bei Bonn einen Internet-Uhrenhändler brutal überfallen. Drei Männer und eine Frau schlugen den Geschäftsmann am Dienstagvormittag im Eingangsbereich seiner Büroräume nieder, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Sie fesselten ihn an Händen und Füßen und bedrohten ihn mit einer Pistole. Ein Täter war den Angaben zufolge möglicherweise sogar mit einer Maschinenpistole bewaffnet. Nach Schlägen öffnete der Händler demnach den Tresor. Sie raubten Schmuck und Luxusuhren, deren Wert sich nach einer ersten Schätzung auf einen mittleren sechsstelligen Betrag summiert. Nach der Flucht der Bande habe sich der leicht verletzte Händler von seinen Fesseln befreien und die Polizei rufen können.

Ihr Kommentar zum Thema

Bewaffnete rauben Internet-Uhrenhändler aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha