NRW

Bielefeld: Urteil um versuchten Mord unter Schülerinnen

Prozesse

Mittwoch, 17. Februar 2021 - 03:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bielefeld. Im Prozess um einen versuchten Mord an einer Schülerin verkündet das Landgericht Bielefeld heute ein Urteil. Die 15-jährige Angeklagte soll im April 2020 eine Mitschülerin bei sich zu Hause mit einem Messer und durch Tritte lebensgefährlich verletzt haben. Laut Ermittlungen soll die Mutter des Mädchens eingegriffen und sie weggezogen haben.

Justitia mit Sonne und Taube. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Die Staatsanwaltschaft geht von einer Tat aus Zorn und einer verminderten Schuldfähigkeit aus. Über das Motiv wurde bislang nichts bekannt. Die Öffentlichkeit wurde zum Schutz der Jugendlichen von dem Prozess ausgeschlossen. Ob die zur Tatzeit 14-jährige Bielefelderin schuldfähig war, musste in dem Verfahren ein Gutachter klären.

© dpa-infocom, dpa:210216-99-467739/2

Ihr Kommentar zum Thema

Bielefeld: Urteil um versuchten Mord unter Schülerinnen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha