Bielefelder Rathaus nach Bombendrohung geräumt

dpa/lnw Bielefeld. Das Rathaus in Bielefeld ist nach einer Bombenbedrohung am Mittwochnachmittag evakuiert worden. Betroffen war der Gebäudekomplex aus dem Neuen und dem Alten Rathaus sowie ein Parkhaus. Spezialeinheiten für die Durchsuchung des Gebäudes in der Innenstadt seien angefordert worden, sagte eine Polizeisprecherin.

Bielefelder Rathaus nach Bombendrohung geräumt

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Die Überprüfung werde voraussichtlich einige Zeit dauern. Das Rathaus sei abgesperrt worden. Telefonisch sei dort zuvor gedroht worden. Im Gebäude befanden sich zum Zeitpunkt des Anrufs rund 30 Menschen.

Kurz vor dem Anruf sei bereits eine Drohung in einem Schnellimbiss in der Nähe eingegangen. Dieser sei geräumt worden. Die Polizei habe dort aber nichts Gefährliches gefunden, so dass der Imbiss wieder öffnen durfte.