NRW

Bielefelder Stürmer Klos „ohne Komplikationen“ operiert

Fußball

Dienstag, 5. April 2022 - 12:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bielefeld. Der schwer am Kopf verletzte Bielefelder Rekordtorschütze Fabian Klos ist operiert worden. Die Operation beim 34-Jährigen sei „ohne Komplikationen“ verlaufen, teilte der Fußball-Bundesligist am Dienstag mit. Klos befinde sich „bei vollem Bewusstsein.“

Sasa Kalajdzic (3.v.r.) holt sich eine Trage, um sie auf das Spielfeld zu Fabian Klos zu tragen. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Der Stürmer hatte sich die schwere Kopfverletzung bei einem heftigen Zusammenprall mit seinem Teamkollegen Alessandro Schöpf im Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart zugezogen. Klos fehlt der Arminia auf unbestimmte Zeit. Er verlässt den Club im Sommer. „Fabian Klos bedankt sich herzlich für alle Genesungswünsche, die ihn und seine Familie in den letzten Tagen erreicht haben“, heißt es in der Mitteilung der Arminia.

© dpa-infocom, dpa:220405-99-803111/2

Ihr Kommentar zum Thema

Bielefelder Stürmer Klos „ohne Komplikationen“ operiert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha