NRW

Bilanz und umstrittener AfD-Auftritt beim 101. Katholikentag

Kirche

Samstag, 12. Mai 2018 - 02:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Münster. Die Veranstalter des 101. deutschen Katholikentages wollen heute Bilanz ziehen. Vor dem Abschlussgottesdienst am Sonntag äußern sich der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, sowie der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und Münsters Bischof Felix Genn.

Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), auf dem Katholikentag. Foto: Guido Kirchner/Archiv

Am Nachmittag soll es dann zum umstrittenen Auftritt eines AfD-Politikers beim größten Laientreffen der katholischen Kirche kommen. Auf dem Podium „Nun sag', wie hast du's mit der Religion?“ diskutieren Politiker der im Bundestag vertretenen Fraktionen zu dem Thema. Für die AfD spricht der Bundestagsabgeordnete Volker Münz. Kritiker haben für Samstag eine Demonstration gegen den Auftritt in der Stadt angekündigt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.