Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Bilder von mutmaßlichem Sexualstraftäter veröffentlicht

Kriminalität

Montag, 26. März 2018 - 20:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lhe Frankfurt/Main. Auf ihrer Suche nach einem mutmaßlichen Sexualstraftäter haben sich das Bundeskriminalamt und die Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt an die Öffentlichkeit gewandt: Die Ermittler veröffentlichten am Montag Fotos eines Mannes, der zwischen Oktober 2014 und Ende 2017 mehrfach zwei Kinder missbraucht haben soll. Die grausigen Taten an den etwa sieben und zehn Jahre alten Jungen filmte er und stellte die Aufnahmen ins Darknet. Ermittelt wird wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern sowie der Herstellung von kinderpornografischen Schriften.

Ein öffentlich gefahndeter mutmaßlicher Sexualstraftäter. Foto: Bundeskriminalamt/Bundeskriminalamt

Die Generalstaatsanwaltschaft teilte am Montagabend mit, dass eine „heiße Spur“ auf der Suche nach dem mutmaßlichen Täter nach Viersen (Nordrhein-Westfalen) führe. Zuvor hatte bild.de darüber berichtet. Dem Bericht zufolge soll es sich um einen 45-jährigen Mann handeln, von Beruf Taxifahrer. Die Generalstaatsanwaltschaft machte zu den persönlichen Verhältnissen des Gesuchten keine Angaben, teilte nur mit, dass er im Tatzeitraum zwischen 40 und 45 Jahren alt gewesen sein soll.

Anzeige

Die Spurenlage sei sehr gut, sagte Georg Ungefuk von der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt. Insgesamt liegen den Behörden nach eigenen Angaben mehr als 3800 Bild- und Videodateien vor, die den Missbrauch in einer Dachgeschosswohnung zeigen. Auf den im Darknet veröffentlichten Aufnahmen sei der Gesuchte nicht genau zu erkennen. Dafür haben die Ermittler unzensierte Bildaufnahmen vorliegen, auf denen der Missbrauch und der mutmaßliche Täter zu erkennen sind. Die Aufnahmen stammen aus dem Datenbestand eines im Ausland gesondert verfolgten Mannes. Ihm hatte der Gesuchte offensichtlich die Bild- und Videodateien zukommen lassen.

Zu „Bild“-Informationen, wonach sich der Tatverdächtige in Viersen vor dem Zugriff der Ermittler abgesetzt habe, machte die Generalstaatsanwaltschaft keine Angaben.

Ihr Kommentar zum Thema

Bilder von mutmaßlichem Sexualstraftäter veröffentlicht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige