NRW

Bischof Overbeck: „Corona wirkt wie ein Brandbeschleuniger“

Kirche

Freitag, 4. September 2020 - 12:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dortmund. Die Corona-Pandemie wirkt nach Meinung des Essener Bischofs Franz-Josef Overbeck in der katholischen Kirche „wie ein Brandbeschleuniger“. Vorher schon bestehende Probleme seien nun noch deutlicher hervorgetreten, sagte Overbeck am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in Dortmund. „Das, was wir seit Mitte März erleben, zeigt gerade im Blick auf das Leben der Kirche, dass sich die Phänomene, die wir schon lange wahrnehmen, verschärfen und so auch für Menschen sichtbar sind, die lange hofften: „Ach, es wird schon wieder werden.“ Und: „So schlimm ist es nicht.““ Der Ruhrbischof äußerte sich am Rande einer Regionalkonferenz des Synodalen Wegs, des seit Anfang des Jahres laufenden Reformprozesses in der katholischen Kirche in Deutschland.

Bischof Franz-Josef Overbeck. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild

Die Kirche müsse heute lebensrelevant sein, um für die Menschen noch eine Rolle zu spielen, sagte Overbeck. „Religion darf nützlich sein.“ Bei den derzeitigen Reformbestrebungen sei man auf einem langen Weg. „Alle, die mitgehen, müssen Langstreckenläuferinnen und Langstreckenläufer sein“, betonte Overbeck, der als besonders reformorientierter Bischof gilt. Dabei benötige die Kirche eine neue, konstruktive Konfliktkultur, die sich beim Synodalen Weg schon in ersten Zügen zeige.

Ihr Kommentar zum Thema

Bischof Overbeck: „Corona wirkt wie ein Brandbeschleuniger“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha