NRW

Bislang kein Amitraz bei Eierkontrollen festgestellt

Lebensmittel

Dienstag, 22. August 2017 - 12:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lni Hannover/Oldenburg. Bei Kontrollen von Eiern sind in Niedersachsen bislang keine Proben mit dem Pestizid Amitraz festgestellt worden. Das teilte das Landwirtschaftsministerium in Hannover am Dienstag auf Anfrage mit. Vergangene Woche war bekannt geworden, dass in Belgien bei einer Analyse der Desinfektionslösung „Dega 16“ auch Amitraz gefunden wurde. „Dega 16“ gilt als Auslöser des Fipronil-Skandals.

Braune Hühnereier sind zu sehen. Foto: Malte Christians/Archiv

„Niedersachsen hat in der Vergangenheit als eines der wenigen Bundesländer im Rahmen des Pflanzenschutzmittel-Monitorings auch Eier auf Amitraz untersucht. Die Befunde sind bislang alle negativ“, sagte ein Ministeriums-Sprecher. Das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) in Oldenburg setze die Beprobung von Eiern auf Amitraz fort und intensiviere sie.

Amitraz wird unter anderem in der Tiermedizin gegen Milben und Insekten eingesetzt - bei Geflügel ist es laut Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) nicht als reguläres Arzneimittel zugelassen. Biozide mit Amitraz sind in der EU verboten.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.