NRW

Bläck Fööss: Die letzten Gründungsmitglieder treten zurück

Dienstag, 18. Oktober 2022 - 19:39 Uhr

von dpa

© Oliver Berg/dpa/Archivbild

Karte

Die Bläck Fööss, gegründet 1970, sind mit Schunklern wie „Drink doch eine met“ eine traditionsreiche Kölner Kult-Band. Ihr kölscher Name heißt übersetzt „nackte Füße“ und rührt daher, dass die Band in ihren Anfängen ohne Schuhe auf Karnevalssitzungen auftrat. In den vergangenen Jahren hatte sich die Gruppe bereits deutlich verjüngt - Mitglieder schieden aus, jüngere Musiker rückten nach.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Ein 62-Jähriger verklagt das Kölner Erzbistum auf mehr als 700.000 Euro Schmerzensgeld - weil er Opfer sexueller Gewalt durch einen katholischen Priester geworden sei. Vor Gericht kommt es in dem Fall, der Signalwirkung haben könnte, nun zu einer mündlichen Verhandlung.