Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

„Blinder Passagier“ sorgt für Nachwuchs im Dortmunder Zoo

Tiere

Dienstag, 12. Dezember 2017 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Bei den Ringelschwanz-Felsenkängurus im Dortmunder Zoo gibt es Nachwuchs. Die Art ist nicht nur selten in deutschen Zoos; der Nachwuchs bedeutet auch ein weiteres Kapitel im aufregenden Leben von Muttertier „Bonny“. Sie kam im vergangenen Jahr als „blinder Passagier“ aus dem englischen Bristol nach Dortmund, unsichtbar im Beutel ihrer Mutter versteckt. Jetzt ist sie selbst Mutter, wie der Zoo am Dienstag berichtete.

Die Ringelschwanz-Felsenkängurus mit Nachwuchs im Dortmunder Zoo. Foto: Marcel Stawinoga

Die Felsenkängurus sind noch recht neu in Dortmund. Kängurubock Speedy war der erste, der im Frühjahr 2016 einzog. Es folgten zwei weibliche Kängurus aus Bristol, eine davon mit „Bonny“ im Gepäck.

Anzeige

Ringelschwanz-Felsenkängurus leben im Süden und Osten Australiens. Dort sind die Bestände nach Zoo-Angaben geschrumpft. Die Tiere finden in Konkurrenz zu Ziegen und Schafen oft nicht mehr genügend Futter.

Ihr Kommentar zum Thema

„Blinder Passagier“ sorgt für Nachwuchs im Dortmunder Zoo

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige