NRW

Blindgänger-Bomben am Düsseldorfer Flughafen entdeckt

Notfälle

Montag, 10. Mai 2021 - 11:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Am Düsseldorfer Flughafen sind zwei große Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Die Bomben sollten noch an diesem Montag entschärft werden, teilte die Stadt Düsseldorf mit. Der Radius von 500 Metern um den Fundort müsse evakuiert werden. Die britischen Blindgänger waren demnach bei Sondierungen gefunden worden.

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht auf einer Straße. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Es handele sich um eine Fünf- und eine Zehn-Zentner-Bombe. Insgesamt seien rund 5500 Menschen betroffen. Bis zu 2500 Menschen müssten ihre Wohnungen und Arbeitsstätten verlassen. Betroffen seien deshalb vor allem Beschäftigte des Flughafens. Ob der Flugverkehr für die Zeit der Entschärfung eingestellt werden muss, sei noch unklar, sagte ein Flughafensprecher.

© dpa-infocom, dpa:210510-99-538282/2

Ihr Kommentar zum Thema

Blindgänger-Bomben am Düsseldorfer Flughafen entdeckt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha