NRW

Blutige Attacke an Bahnhof: Zwillingsbrüder festgenommen

Kriminalität

Montag, 28. Juni 2021 - 12:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster. Die Bundespolizei hat Zwillingsbrüder (16) festgenommen, die einen Mann (43) am Hauptbahnhof Münster attackiert und schwer verletzt haben sollen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war das Opfer am frühen Sonntagmorgen bewusstlos in einer Blutlache entdeckt worden. Die Beamten fanden nach Zeugenhinweisen die Zwillinge an einem Bahnsteig, die nach kurzer Flucht gefasst wurden. Sie sollen ihr Opfer mit einem Gewindeschneider als Schlagring niedergestreckt haben. Ein Augenzeuge (26) wurde ebenfalls von den beiden leicht verletzt. Die Zwillinge aus Greven erwartet laut Polizei ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Sie wurden an die Erziehungsberechtigten übergeben.

Ein Rettungsfahrzeug der Feuerwehr ist im Einsatz. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210628-99-172606/2

Ihr Kommentar zum Thema

Blutige Attacke an Bahnhof: Zwillingsbrüder festgenommen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha