Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Blutsbrüder des Sauerlands - „Winnetou II“ in Elspe

Theater

Samstag, 23. Juni 2018 - 01:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Elspe. Vergangenes Jahr wurden Old Shatterhand und Winnetou im Sauerland Blutsbrüder, diesmal kämpfen sie in „Winnetou II“ gegen Bösewicht Parranoh. Wer den ersten Teil nicht gesehen hat, dem garantiert Winnetou: Kein Problem!

Jean-Marc Birkholz (l-r Winnetou), Radost Bokel (Nscho-Tschi) und Jochen Bludau (Old Shatterhand). Foto: Henning Kaiser dpa/Archiv

Im sauerländischen Elspe hat heute die diesjährige Inszenierung der Karl-May-Spiele Premiere. Auf dem Programm steht „Winnetou II - Der Kampf um Öl“. Höhepunkt des Stücks auf der 100 Meter breiten Freilichtbühne ist die Explosion von drei Bohrtürmen. Daneben sind es die mehr als 60 Darsteller, Stuntmen und Statisten mit 40 Pferden, die der Freilichtbühne Wild-West-Leben einhauchen.

In der Rolle des Winnetou ist Jean-Marc Birkholz zu sehen, unter anderem bekannt aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Als Old Shatterhand kämpft Kai Noll („Unter uns“) gegen Bösewicht Parranoh. Das „Elspe Festival“ lockt jedes Jahr 200 000 Besucher an. Wenn man „Winnetou I“ im letzten Jahr nicht gesehen hat, ist das kein Problem, um dieses Jahr einzusteigen, versichert Winnetou-Darsteller Birkholz: „Man kommt da locker rein, das ist ein in sich geschlossenes Stück.“

Ihr Kommentar zum Thema

Blutsbrüder des Sauerlands - „Winnetou II“ in Elspe

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha