NRW

Bochums Hinterseer trifft dreimal beim 3:2 gegen Fürth

Fußball

Sonntag, 14. April 2019 - 15:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum. Dank Lukas Hinterseer hat der VfL Bochum seine Serie von drei Spielen ohne Sieg mit dem 3:2 (1:2)-Erfolg gegen die SpVgg Greuther Fürth beendet. Der Torjäger aus Österreich erzielte am Sonntag in der 14., 53. und 90. Minute seine Saisontreffer 15 bis 17. Nach diesem Duell zweier Vereine aus dem gesicherten Tabellen-Mittelfeld der 2. Fußball-Bundesliga hat Bochum als Zehnter 38 Punkte, die Franken als Elfter haben einen Zähler weniger.

Bochums Görkem Saglam (l) und Paul Seguin von Fürth kämpfen um den Ball. Foto: Guido Kirchner

In einer vor allem in den ersten 45 Minuten ansehnlichen und abwechslungsreichen Begegnung führten die Franken vor 17 344 Zuschauern zweimal. Sebastian Ernst köpfte in der 6. Minute bei seinem 50. Zweitligaeinsatz für Fürth das 1:0. Paul Seguin traf in der 36. Minute zum 2:1. Bis kurz vor Schluss sah es ganz danach aus, als ob die Franken ihre Serie auf fünf Begegnungen ohne Niederlage ausbauen könnten - ehe Hinterseer entscheidend traf.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.