NRW

Boll, Klosterhalfen und Ruder-Achter sind NRW-Sportler 2019

Auszeichnungen

Freitag, 13. Dezember 2019 - 21:48 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Tischtennis-Spieler Timo Boll, die Leichtathletin Konstanze Klosterhalfen und der Ruder-Achter sind bei der Sportlerwahl Nordrhein-Westfalen geehrt worden. Der 38 Jahre alte Boll gewann am Freitagabend in Düsseldorf bereits zum vierten Mal nach 2009, 2010 und 2011 in der Kategorie „Sportler des Jahres“.

Timo Boll in Aktion bei der Tischtennis-EM. Foto: Remy Gros/dpa/Archivbild

Die WM-Dritte über 5000 Meter Klosterhalfen wurde zum zweiten Mal vom Land NRW ausgezeichnet. Vor drei Jahren war die heute 22-Jährige noch „Newcomerin des Jahres“. Dieser Titel ging in diesem Jahr an die Turnerin Sarah Voss.

Der deutsche Ruder-Achter als Welt- und Europameister wurde bereits zum achten Mal „Mannschaft des Jahres“. Vor rund 1000 Zuschauern wurde zudem Leichtathlet León Schäfer als „Behindertensportler des Jahres“ geehrt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.