Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Bombenentschärfung: Rund 300 Bewohner gesichert

Notfälle

Donnerstag, 5. April 2018 - 17:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mönchengladbach.

Anzeige

Wegen einer Bombenentschärfung haben rund 300 Bewohner in Mönchengladbach am Donnerstagnachmittag ihre Häuser verlassen müssen. Der 1000 Kilogramm schwere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg war bei Abrissarbeiten auf dem ehemaligen Militärgelände JHQ gefunden worden. Aus Sicherheitsgründen wurden auch angrenzende Campingplätze evakuiert und mehrere Straßen gesperrt. Die Entschärfung sollte am späten Nachmittag beendet sein.

Ihr Kommentar zum Thema

Bombenentschärfung: Rund 300 Bewohner gesichert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige