NRW

Bonner Hauptbahhof nach Bombendrohung vorsorglich gesperrt

Bahn

Sonntag, 26. Januar 2020 - 17:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn.

Ein leuchtendes Blaulicht ist auf dem Dach eines Funkstreifenwagens zu sehen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Nach einer telefonischen Bombendrohung ist der Bonner Hauptbahnhof am Sonntagnachmittag vorsorglich gesperrt worden. Einsatzkräfte hätten damit begonnen, das Gebäude zu durchsuchen - es seien aber zunächst keine verdächtigen Gegenstände gefunden worden, sagte ein Sprecher der Bonner Polizei. Die Bahn leitete mehrere Züge über die rechte Rheinseite um. Dadurch komme es zu Verspätungen von etwa 30 Minuten, teilte das Unternehmen mit.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.