Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Borkenkäfer fällt in NRW auch über andere Baumarten her

Agrar

Freitag, 3. Juli 2020 - 13:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster. Bisher hat sich Borkenkäfer in die Fichte gebohrt und ihr in NRW millionenfach den Garaus gemacht. Wenn die Fichte knapp wird, wird der Buchdrucker erstaunlich flexibel.

Ein Borkenkäfer krabbelt über die Unterseite einer Fichtenrinde. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

In den NRW-Wäldern machen sich die Borkenkäfer nicht mehr nur über Fichten her, sondern auch über andere Baumarten wie Kiefern und Douglasien. Der Schädling habe sich so rasant vermehrt, dass zumindest der Buchdrucker auf der Suche nach neuen Bäumen auch andere Baumarten anfalle, berichtete der Landesbetrieb Wald und Holz NRW am Freitag. Der Buchdrucker ist den Angaben nach forstlich der wichtigste und gefährlichste Schädling.

Fachleute hätten am Möhnesee im Kreis Soest einen toten Kieferbestand untersucht und dort jede Menge Buchdrucker gefunden, sagte Waldschutzexperte Mathias Niesar am Freitag. Bundesweit gebe es bisher keine vergleichbaren Meldungen. Der Grund für dieses bisher unbekannte Phänomen liege in der massenhaften Vermehrung des Schädlings, der die Fichte zum Absterben bringe. Wenn die vom Buchdrucker bevorzugten Altfichten nicht mehr vorhanden seien, würde der Buchdrucker auf andere Baumarten ausweichen. „In der Not frisst der Teufel Fliegen“, sagte Niesar im übertragenden Sinn.

Der Schädling habe in Nordrhein-Westfalen auch die Douglasie attackiert und Eier abgelegt. Aber die Douglasie habe sich erfolgreich mit Harz wehren können und habe den Käfer darin erstickt. Auch vom Niederrhein gebe es Meldungen, dass Kieferbestände abgestorben seien. Ob Buchdrucker oder Kupferstecher, eine andere Borkenkäfer-Art, daran beteiligt waren, werde untersucht.

Die aktuell feucht-kühle Witterung bremse die epidemische Ausbreitung der Borkenkäfer kurzfristig etwas ab. Aber schon bei den nächsten Sonnenstrahlen fresse sich das Milliardenheer der Insekten weiter durch die Wälder. In keinem anderen Bundesland waren die Waldschäden im vergangenen Jahr durch Sturm, Trockenheit und Borkenkäfer größer als in Nordrhein-Westfalen.

Ihr Kommentar zum Thema

Borkenkäfer fällt in NRW auch über andere Baumarten her

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha