NRW

Borussia Dortmund II hat Aufstieg zur 3. Liga fest im Visier

Fußball

Montag, 24. Mai 2021 - 11:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Zweitvertretung des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat den Aufstieg in die 3. Liga vor Augen. „Wir haben gezeigt, welchen außergewöhnlichen Charakter diese Mannschaft hat. Aber wir sind noch nicht am Ende und müssen weiter konzentriert bleiben“, sagte Enrico Maaßen, Trainer der BVB-U23-Auswahl, nach dem Sprung an die Tabellenspitze in der Regionalliga West am Pfingstsonntag. Bereits am Mittwoch (18.30 Uhr) kann die Borussia die Drittliga-Rückkehr mit einem Sieg im Nachholspiel beim SV Rödinghausen perfekt machen, wenn zudem Verfolger Rot-Weiss Essen sein Match gegen Sportfreunde Lotte (19.30 Uhr) verliert.

Ein Fußball liegt auf dem Rasen. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

Nach dem 3:1-Erfolg beim SV Straelen und der 1:2-Pleite der Essener beim 1. FC Köln II am 40. Spieltag beträgt der Vorsprung des BVB (85 Punkte) auf RWE (84) einen Zähler. Dortmund hat nach einer mehrwöchigen Pause wegen positiver Corona-Tests und der damit verbundenen Quarantäne von Spielern allerdings noch vier Liga-Partien auszutragen, auf Essen warten in dieser Saison zwei Begegnungen. „Wir haben von Beginn an gezeigt, dass wir ein Ziel haben. Das Ziel heißt Aufstieg. Wir hatten jetzt über drei Wochen lang kein Spiel, es war eine schwierige Situation“, meinte BVB-Mittelfeldspieler Franz Pfanne nach dem Erfolg in Straelen.

Die Zweitvertretung des BVB war in der Saison 2014/15 aus der 3. Liga abgestiegen und spielt seitdem in der Regionalliga West. Der 42. und letzte Spieltag in der laufenden Saison ist für den 5. Juni angesetzt. Der Meister der West-Staffel steigt direkt in die 3. Liga auf.

© dpa-infocom, dpa:210524-99-720996/2

Ihr Kommentar zum Thema

Borussia Dortmund II hat Aufstieg zur 3. Liga fest im Visier

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha