Borussia Dortmund verabschiedet ehemaligen Profi Marc Bartra

dpa Dortmund. Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat vor dem Europa-League-Spiel am Donnerstag gegen den FC Salzburg seinen ehemaligen Profi Marc Bartra verabschiedet. Der 27 Jahre alte Spanier war in der Winterpause zu Betis Sevilla in seine Heimat zurückgewechselt. Von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bekam Bartra zwölf Minuten vor dem Anpfiff einen Blumenstrauß in Gelb und Schwarz überreicht. Die Zuschauer feierten Bartra mit „Wir sind alle Dortmunder Jungs“.

Borussia Dortmund verabschiedet ehemaligen Profi Marc Bartra

Dortmunds Spieler Marc Bartra winkt in die Menge. Foto: Bernd Thissen

Bartra war im Sommer 2016 vom FC Barcelona zum BVB gekommen. Für die Borussia bestritt er 51 Partien, darunter auch das Finale im DFB-Pokal 2017 gegen Eintracht Frankfurt (2:1). Dabei war er eine Viertelstunde vor Schluss eingewechselt worden und spielte mit einer Schiene an der rechten Hand, nachdem er beim Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus am 11. April durch einen Bombensplitter verletzt worden war.