Borussia Düsseldorf gewinnt Tischtennis-Meisterschaft

dpa Dortmund. Borussia Düsseldorf hat nach der Champions League und dem TTBL-Pokal auch die deutsche Meisterschaft im Tischtennis gewonnen. Die Mannschaft von Timo Boll machte das Triple am Sonntag im Playoff-Finale der Tischtennis-Bundesliga durch einen 3:1-Erfolg gegen den Titelverteidiger 1. FC Saarbrücken perfekt. Für die Borussia war es bereits die 31. Meisterschaft und der 74. Titel insgesamt in ihrer erfolgreichen Vereinsgeschichte.

Borussia Düsseldorf gewinnt Tischtennis-Meisterschaft

Patrick Franziska von Saarbrücken (r) nach seiner Niederlage im Spiel gegen Anton Källberg von Düsseldorf. Foto: Bernd Thissen/dpa

Ein Knackpunkt dieses Endspiels in Dortmund war das zweite Match zwischen Düsseldorfs Schweden Anton Källberg und dem deutschen Nationalspieler Patrick Franziska. Saarbrücken führte mit 1:0 und auch Franziska lag in dieser Partie schon klar vorn. Am Ende drehte Källberg aber diese Partie und gewann auch das entscheidende vierte Einzel gegen den Slowenen Darko Jorgic. Rekord-Europameister Boll besiegte in seinem Spiel den Saarbrücker Chinesen Shang Kun in 3:1 Sätzen. Beide Clubs hatten bereits im Dezember das Finale der Champions League bestritten. Auch da siegte Düsseldorf mit 3:1.

© dpa-infocom, dpa:210606-99-882183/2