Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Brandschutz: Feuerwerksverbot in Aachener Altstadt

Feste

Dienstag, 3. Dezember 2019 - 20:27 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Aachen. Zum Schutz der historischen Bauten hat die Stadt Aachen ein Silvester-Feuerwerksverbot in der Altstadt erlassen. Das Verbot gelte für das Mitführen und Abbrennen von Feuerwerkskörpern, die eine Höhe von mehr als zwei Metern erreichen können, auf und innerhalb des Grabenrings, teilte die Stadtverwaltung am Dienstag mit. In diesem Bereich konzentrieren sich in der Aachener Innenstadt die historischen, religiösen und kulturell schützenswerten Bauwerke, die durch das Silvesterfeuerwerk einer besonderen und erheblich gesteigerten Brandgefahr ausgesetzt seien. Vor neun Jahren kam es in der Silvesternacht zu einem Brand in der Nikolauskirche durch eine Silvesterrakete. Das Feuer beschädigte das Gebäude und den Hochaltar.

Reichlich Feuerwerk wird zur Feier des neuen Jahres in den nächtlichen Himmel abgefeuert. Foto: Christoph Schmidt/dpa

In Nordrhein-Westfalen planen einige Städte Böller-Verbotszonen an Silvester - dabei steht aber nicht der Klimaschutz, sondern der Schutz der Innenstadtbewohner und der Altstädte im Vordergrund. Das hatte eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur in Köln, Düsseldorf, Aachen, Dortmund und Münster in der vergangenen Woche ergeben.

Ihr Kommentar zum Thema

Brandschutz: Feuerwerksverbot in Aachener Altstadt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha