Brennender Adventsschmuck: 30 Feuerwehrleute im Einsatz

dpa/lnw Bad Salzuflen. Heruntergebrannte Kerzen auf einem Adventsgesteck haben am zweiten Weihnachtstag in Bad Salzuflen beinahe eine ganze Wohnung in Brand gesetzt. Während die Familie noch schlief, fing die Dekoration am frühen Morgen Feuer, das auf ein Wandbild übergriff. Das teilte die Feuerwehr am Morgen mit. Die Bewohner wurden durch den Rauchmelder geweckt und löschten den Brand mit einem Eimer Wasser. Wegen des Alarms waren rund 30 Feuerwehrleute ausgerückt. Die Hausbewohner hatten sich da bereits in Sicherheit gebracht, wie es hieß. Verletzt wurde niemand. Das Mehrfamilienhaus wurde belüftet.

Brennender Adventsschmuck: 30 Feuerwehrleute im Einsatz

Auf dem Einsatzfahrzeug ist in gelber Farbe der Schriftzug „Feuerwehr“ zu lesen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:211226-99-507129/2