NRW

Brennendes Hybridfahrzeug mit 9000 Litern Wasser gelöscht

Brände

Sonntag, 1. Dezember 2019 - 11:28 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Eineinhalb Stunden und 9000 Liter Wasser hat die Düsseldorfer Feuerwehr benötigt, um ein lichterloh brennendes Hybridfahrzeug zu löschen. Dennoch sei die Luxuskarosse im Wert von fast 150 000 Euro durch den Brand total zerstört worden. Ein daneben geparkter Kleinwagen nahm ebenfalls Schaden, wie die Feuerwehr am Sonntag berichtete. Die brennende Lithium-Ionen-Batterie des Autos habe nur mit einer großen Menge Wasser gelöscht werden können. Die Brandursache soll nun die Kriminalpolizei klären.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.