Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Brüder nacheinander betrunken aus Verkehr gezogen

Verkehr

Sonntag, 29. Juli 2018 - 16:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Waldbröl. Ein 20-Jähriger ist in Waldbröl betrunken zur Polizeiwache gefahren, um dort seinen jüngeren Bruder abzuholen. Dieser war zuvor aus dem Verkehr gezogen worden, weil er mit 1,2 Promille am Steuer saß. Beide junge Männer mussten ihren Führerschein abgeben, wie die Polizei Oberbergischer Kreis mitteilte.

Anzeige

Zunächst war der 19 Jahre alte jüngere Bruder in der Nacht zu Sonntag angehalten worden. Er musste die Polizei zu einer Blutprobenentnahme begleiten. Sein Bruder machte sich auf den Weg, um ihn abzuholen, schaffte es aber nicht bis zur Wache: Zeugen meldeten einen stehenden Wagen, dessen Fahrer offenbar eingeschlafen sei. Er hatte noch einen höheren Promillewert.

Ihr Kommentar zum Thema

Brüder nacheinander betrunken aus Verkehr gezogen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige