Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Bulgarisches Operntalent gewinnt Wettbewerb „Neue Stimmen“

Musik

Sonntag, 15. Oktober 2017 - 10:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gütersloh. Die 26-jährige bulgarische Mezzosopranistin Svetlina Stoyanova und der zwei Jahre jüngere südkoreanische Bass Cho ChanHee haben den Gesangswettbewerb „Neue Stimmen“ gewonnen. Die beiden Operntalente erhalten ein Preisgeld von jeweils 15 000 Euro, wie die Bertelsmann-Stiftung am Sonntag mitteilte.

Das Finale in Gütersloh bestritten am Samstag fünf Sängerinnen und fünf Sänger. Insgesamt wurden Geldpreise in Höhe von 60 000 Euro an die jeweils drei besten Frauen und Männer vergeben. Die weiteren Finalteilnehmer erhielten Förderpreise.

Anzeige

Seit mittlerweile 30 Jahren veranstaltet die Bertelsmann-Stiftung im Abstand von zwei Jahren den Gesangswettbewerb „Neue Stimmen“ und sucht junge Operntalente. 2017 haben sich 1430 Nachwuchssänger aus 76 Nationen beworben. Für die Endrunde fanden an 24 Orten weltweit Vorsingen statt - 42 Sänger hatten sich qualifiziert.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Anzeige
Anzeige