Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Bundeskunsthalle zeigt Kapitalismus-Ausstellung

Ausstellungen

Donnerstag, 12. März 2020 - 09:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bonn.

Die Installation "Zwei Arbeiter" von Duane Hanson steht in der Kapitalismus-Ausstellung in der Bundeskunsthalle. Foto: Oliver Berg/dpa

Die Bundeskunsthalle in Bonn beschäftigt sich in einer neuen großen Ausstellung mit der Geschichte des Kapitalismus. Die Gesellschaftsordnung wird anhand von 250 Objekten aus Kunst, Geschichte und Alltagskultur aus kulturhistorischer Perspektive betrachtet. Leitfragen sind: Wie formt der Kapitalismus die Identität und Geschichte des einzelnen Menschen? Kann oder will die Gesellschaft etwas daran ändern? Zu den Prunkstücken der Ausstellung, die am Freitag für Besucher öffnet, gehören das erste bekannte Grundbuch aus dem Jahr 1140, in dem Immobilienkäufe festgehalten wurden, ein Geschäftsbuch mit doppelter Buchführung aus dem Genua des 14. Jahrhunderts - und ein Handy von Angela Merkel, das heute schon sehr altertümlich wirkt.

Ihr Kommentar zum Thema

Bundeskunsthalle zeigt Kapitalismus-Ausstellung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha