Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Bundestagswahl gestartet: 13 Millionen Wahlberechtigte

Wahlen

Sonntag, 24. September 2017 - 10:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen haben am Sonntagmorgen rund 16 000 Wahllokale zur Bundestagswahl geöffnet. Über die künftige Zusammensetzung des Parlaments können im bevölkerungsreichsten Bundesland rund 13,2 Millionen Wahlberechtigte mitentscheiden. Rund 672 000 Jungwähler dürfen zum ersten Mal bei einer Bundestagswahl ihre Stimme abgeben. In den 64 Wahlkreisen und auf den Landeslisten von 23 Parteien stellen sich 772 Kandidaten zur Wahl. Die Wahllokale haben bis 18.00 Uhr geöffnet.

Eine Frau wirft ihren Wahlzettel in eine Urne. Foto: Henning Kaiser

Anzeige

Die Wähler können auf ihrem Stimmzettel zwei Kreuze machen. Mit der Erststimme entscheiden sie über das Direktmandat in den 64 Wahlkreisen. Die Zweitstimme geht an die Landesliste einer Partei. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz führt die Landesliste der nordrhein-westfälischen SPD an. In einem Wahlkreis tritt er nicht an. Seine Stimme will Schulz am Vormittag in seiner Heimatstadt Würselen abgeben.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige