NRW

Bundeswehr sagt Hilfe in bereits vier NRW-Impfzentren zu

Gesundheit

Montag, 21. Dezember 2020 - 13:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf/Viersen. Soldaten der Bundeswehr werden in mindestens vier Städten und Kreisen in den Corona-Impfzentren unterstützen. Es stehen bei weiterem Bedarf aber noch mehr „helfende Hände“ der Bundeswehr für die Impfkampagne zur Verfügung, wie ein Sprecher des Landeskommandos in Nordrhein-Westfalen am Montag sagte. Es seien bereits Anträge auf Hilfsleistungen aus den Kreisen Viersen, Euskirchen, Mettmann sowie Köln genehmigt. Ein weiterer Antrag aus dem Hochsauerlandkreis werde noch geprüft. Sobald die Zentren in Betrieb gingen, sollten auch die Soldaten ihre Arbeit aufnehmen. Die Bundeswehr gehe davon aus, dass noch weitere Städte von dem Hilfsangebot Gebrauch machen werden.

Bundesweit hält die Bundeswehr 20 000 Soldaten bereit, um überlasteten Behörden und Gesundheitsdiensten, wenn nötig, Amtshilfe zu leisten. Derzeit kommen allein in NRW den Angaben zufolge etwa 1100 Soldaten zum Corona-Hilfseinsatz. Sie unterstützen die Gesundheitsämter vor allem bei der Kontaktnachverfolgung.

Ihr Kommentar zum Thema

Bundeswehr sagt Hilfe in bereits vier NRW-Impfzentren zu

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha