NRW

Bunjaku feiert mit Viktoria Köln: RWO hält Anschluss

Fußball

Sonntag, 14. April 2019 - 11:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Viktoria Köln und Torjäger Albert Bunjaku wollen sich beim Aufstieg in die 3. Fußball-Liga nicht mehr aufhalten lassen. Beim 7:0-Auswärtssieg des Tabellenführers gegen den Tabellenletzten TV Herkenrath gelangen dem früheren Bundesligaprofi Bunjaku fünf Treffer, mit denen die Viktoria den ersten Platz in der Regionalliga West festigte.

Spieler Albert Bunjaku. Foto: Sven Sonntag/Archiv

Verfolger Rot-Weiß Oberhausen auf Platz zwei hielt durch den 4:3-Sieg am Samstag beim 1. FC Kaan-Marienborn zwar Anschluss, fünf Spieltage vor dem Saisonende hat Viktoria Köln aber weiter drei Punkte Vorsprung und eine um elf Treffer bessere Tordifferenz. "Ich glaube weiterhin an den Aufstieg", meinte RWO-Coach Mike Terranova, der am Wochenende seinen Vertrag vorzeitig bis 2021 verlängerte.

Im Abstiegskampf wartet Inka Grings auch nach ihrem zweiten Spiel als Trainerin des SV Straelen weiter auf den ersten Sieg. Beim Bonner SC holte Straelen am 29. Spieltag ein 0:0 und hat zwei Punkte Distanz zur Abstiegszone, in der sich die SG Wattenscheid ebenfalls mit einer Nullnummer beim 1. FC Köln II begnügen musste.

Der SC Wiedenbrück gewann 3:0 beim Wuppertaler SV und kann noch auf den Klassenverbleib hoffen. Rot-Weiss Essen und Borussia Dortmund II trennten sich 0:0.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.