Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Burdecki und Tall werden Juroren beim „Supertalent“

Medien

Freitag, 19. Juni 2020 - 13:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Reality-TV-Sternchen Evelyn Burdecki (31) und Komiker Chris Tall (29) werden neue Juroren in der RTL-Show „Das Supertalent“. Die beiden ergänzen in der neuen Staffel die Stamm-Jury um Dieter Bohlen (66) und Bruce Darnell (62), wie der Sender am Freitag mitteilte. Für die Düsseldorferin Burdecki, die als Kandidatin in der Kuppel-Show „Der Bachelor“ und im RTL-Dschungelcamp bekannt wurde, ist die neue Aufgabe demnach ein Glücksfall: „Das ist ein wahrer Traumjob - wer kann sich schon den ganzen Tag von faszinierenden und lustigsten Talenten unterhalten lassen und wird dafür noch bezahlt? Das ist ja total verrückt!“

Reality-TV-Sternchen Evelyn Burdecki. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

In der Show treten Kandidaten vor die Jury und präsentieren ihr mal mehr und mal minder ausgeprägtes Spezial-Talent - von Akrobatik bis Hundedressur. Auch ein Kunstfurzer trat mal an. In der Jury gibt es regelmäßig Veränderungen. In der vergangenen Staffel urteilte Sängerin Sarah Lombardi (27) neben Bohlen und Darnell über die Darbietungen.

In der kommenden Ausgabe nimmt RTL zudem eine Änderung in der Moderation vor. Stamm-Moderator Daniel Hartwich (41) wird Victoria Swarovski (26) zur Seite gestellt. Die beiden führen bereits gemeinsam durch die RTL-Tanzshow „Let's Dance“.

Die neue Staffel soll ab Herbst 2020 bei RTL ausgestrahlt werden. Die Castings erfolgen vorher im August und September im Metropoltheater in Bremen. Aufgrund der Corona-Pandemie werden sie derzeit mit einer verringerten Zuschaueranzahl geplant.

Ihr Kommentar zum Thema

Burdecki und Tall werden Juroren beim „Supertalent“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha