Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Busfahrer fährt nach Unfall unbeirrt weiter

Unfälle

Montag, 2. April 2018 - 15:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Ahaus.

Ein Busfahrer hat mit seinem Doppeldeckerbus in Ahaus im Münsterland eine Leitplanke aufgerissen und Verkehrszeichen und ein Brückengeländer beschädigt - und ist einfach weitergefahren. Auch der Bus wurde bei dem Unfall stark demoliert. Der 77 Jahre alte Fahrer kümmerte sich aber nicht darum und steuerte unbeirrt sein Fahrtziel, eine Festwiese, an, wie die Polizei mitteilte. Dort ließ er seine Fahrgäste aussteigen. Ein Zeuge rief die Polizei. Auf seinen Unfall angesprochen, sagte der 77-Jährige, er sei einem Tier ausgewichen und habe den angerichteten Schaden unterschätzt. Der belief sich immerhin auf 15 000 Euro. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben, hieß es.

Ihr Kommentar zum Thema

Busfahrer fährt nach Unfall unbeirrt weiter

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha