NRW

CDU-Landratskandidatin Gorißen beklagt sexistische Attacken

Kommunen

Freitag, 11. September 2020 - 12:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Kleve. Die CDU-Landratskandidatin im Kreis Kleve, Silke Gorißen, beklagt eine Flut von sexistischen Attacken und Beleidigungen via Internet im Wahlkampf. „Es sind vier bis fünf häufig pornografische Bilder pro Tag und übelste Beleidigungen“, sagte der Klever CDU-Kreisgeschäftsführer Manfred Lorenz am Freitag. Meist würden die Botschaften über Facebook oder Instagram anonym geschickt, teils aber auch mit Klarnamen. „Ich bin seit 26 Jahren Geschäftsführer und habe viele Wahlkämpfe gemacht - Männer haben dieses Problem nicht“, sagte Lorenz.

Anfangs habe Frau Gorißen die Posts noch gelöscht und die Absender gesperrt. Nun sammelten Partei und Kandidatin die Einträge, um nach der Wahl Anzeige zu erstatten, sagte Lorenz. „Frau Gorißen lässt sich das nicht gefallen.“ Silke Gorißen bewirbt sich für die Nachfolge des ausscheidenden CDU-Landrates Wolfgang Spreen (65) gegen drei weitere Kandidaten.

Ihr Kommentar zum Thema

CDU-Landratskandidatin Gorißen beklagt sexistische Attacken

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha